Moskitos können gefährlich sein

Moskitos sind im Vergleich zu Menschen sehr klein. Doch mit ihren Strichen können sie uns ganz schön zusetzen. Durch Krankheiten wie das West-Nil-Virus, Gelbfieber, Malaria, Diphtherie, Typhus usw.  können Mückenstiche zu einem ernsthaften Problem werden.

AngebotEmpfehlung Nr. 1
Beurer BR 60 Insektenstichheiler, zur Behandlung von Insektenstichen- und bissen,...*
  • Linderung von Symptomen: Durch gezielte Wärmeeinwirkung auf der betroffenen Stelle werden Juckreiz und...
  • Angenehmer Heilungsverlauf: Durch die Hitzeentwicklung wird die Heilung beschleunigt, Juckreiz und...
  • 2 Programme: Sie können aus 2 verschiedenen Programmen die für Sie passende Stufe wählen, das Programm...

Reaktionen auf Insektenstiche

Da wir ganz unterschiedliche Reaktionen auf Insekten haben, die uns stechen, sollten wir sehr aufmerksam für individuelle Symptome sein. Die häufigsten Anzeichen für Mückenstiche sind Rötungen der Haut, Schwellungen der Haut und Juckreiz. In den meisten Fällen zeigen sich die Symptome in ein paar Stunden oder über Nacht, aber in einigen Fällen kann es etwas länger dauern. Im Falle von Symptomen wie Fieber, Ausschlag, Erbrechen usw. sollten Sie einen Arzt konsultieren, da es sich um Malaria oder Grippe handeln kann. Ihr Arzt wird die umfangreichen Tests durchführen und Sie wissen lassen, was es ist.

Infektionen durch Mückenstiche

Infektionen durch Mückenstiche werden verursacht, wenn die weiblichen Mücken stechen. Die Moskitos haben einen klingenähnlichen Mund, der ein leichtes Schneiden der Haut und das Absaugen von Blut ermöglicht. Wenn die Mücken stechen und dabei die Haut durchdringen, gelangt ihr Speichel und andere Proteine und Enzyme in die Wunde. Dies sorgt für die typische Schwellung und Juckreiz. Gerade für Menschen mit sehr empfindlicher Haut kann das unangenehm sein, während andere vielleicht kaum mehr als einen kleinen roten Punkt bemerken.

Soforthilfe – Was kann man bei Mückenstichen tun kann

Sobald die Mücke sticht, nehmen Sie einige Eiswürfel, rollen Sie sie in ein Taschentuch und reiben Sie sofort über die infizierte Stelle. Aloe Vera ist der beste natürliche Weg für Hautausschläge, Juckreiz, Irritationen usw. Schneiden Sie einfach ein Blatt der Pflanze aus der Mitte heraus und tragen Sie das Gel auf den geschwollenen Bereich auf. Die Aloe Vera Pflanze hat eine natürliche Kühle, die Sie von Irritationen und Verbrennungen befreit.

Es wird gesagt, dass Vorbeugen besser ist als Heilen

Anstatt die Salben anzuwenden, nachdem Sie betroffen sind, ist es besser, diese Bisse zu vermeiden. Verwenden Sie Insektenschutzmittel zu Hause, und zünden Sie abends eine Mückenspirale an. Achten Sie darauf, dass der Rauch in Innenräumen keinen Feueralarm auslöst! Bei Aktivitäten, bei denen es darum geht, zu sumpfigen Plätzen oder Parks am Abend zu gehen, sollten Sie darauf achten, dass Sie vollständig bekleidet sind. Auch, wenn es einen stehenden Wasserpool in Ihrer Nähe gibt, decken Sie ihn besser ab und stellen Sie sicher, dass kein Müll in Ihrer Nähe liegt.

AngebotEmpfehlung Nr. 2 bite away - Der Original Stichheiler - elektronischer Wärmestift gegen Juckreiz bei...
Empfehlung Nr. 3 com-four® 2X Mückenstich-Schmerzstiller - Elektrischer Mückenstich-Heiler zur...
Empfehlung Nr. 4 After Bite® ORIGINAL Stift 14 ml

Letzte Aktualisierung am 11.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell