Homöopathisches Mittel gegen Mückenstiche

Egal, wie wir ihnen ausweichen, sie schlagen und ihnen mit einem Fliegenklatsche hinterherlaufen, Mücken werden schließlich einen Weg finden, uns einen oder zwei Stiche zu verpassen. Mit der Zahl der Mückenarten, die tödliche Krankheiten übertragen, sollte uns ein Mückenstich Sorgen machen. Wenn wir jedoch das Glück haben, nicht mehr als eine rote Schwellung auf der Haut zu bekommen, können sie sich auch mit einem homöopathischen Mittel gegen Mückenstiche darum kümmern.

Insektenstiche, zu denen auch Mückenstiche gehören, haben in der Regel Gift, das auf der Haut milde Reaktionen wie Schwellungen und Juckreiz hervorruft. Kratzen hilft nicht. Es verewigt die “Wunde” in der Regel nur und kann zu Infektionen führen, da zusätzlich Krankheitserreger über die Hände in die Wunde eingetragen werde. Dies kann Narben auf der Haut hinterlassen. Manche Menschen reagieren auf Insektenstiche nicht so subtil wie andere. Manche Menschen leiden sie stark unter Insektenstichen, da sie allergische Reaktionen zeigen, die zu anderen schwerwiegenden Komplikationen führen können.

AngebotEmpfehlung Nr. 1
Beurer BR 60 Insektenstichheiler, zur Behandlung von Insektenstichen- und bissen,...*
  • Linderung von Symptomen: Durch gezielte Wärmeeinwirkung auf der betroffenen Stelle werden Juckreiz und...
  • Angenehmer Heilungsverlauf: Durch die Hitzeentwicklung wird die Heilung beschleunigt, Juckreiz und...
  • 2 Programme: Sie können aus 2 verschiedenen Programmen die für Sie passende Stufe wählen, das Programm...

Homöopathisches Mittel gegen Mückenstiche wird immer beliebter.

Es gibt verschiedene homöopathische Mittel gegen Insektenstiche, aber alle sind aus pflanzlichen, mineralischen oder tierischen Substanzen. Diese sollen die natürlichen Heilkräfte Ihres Körpers aktivieren. Die verschiedenen homöopathischen Mittel gegen Mückenstiche können in Naturkostläden oder Drogerien gekauft werden.

Hier gibt es je nach individueller Reaktion verschiedene Mittel, die Linderung versprechen. Lassen Sie sich hierzu in der Apotheke oder Drogerie beraten und lesen Sie das Etikett lesen, damit Sie das richtige Heilmittel für Ihre Bedürfnisse finden.

Potenz der Homöopathisches Mittel gegen Mückenstiche

Homöopathische Mittel in der 12C-Potenz sollen meist alle ein bis zwei Stunden eingenommen werden, während die 13C-Potenz alle zwei bis drei Stunden eingenommen wird, bis sich Ihr Zustand verbessert. Sie dürfen 15 Minuten vor und nach der Einnahme des homöopathischen Mittels gegen Mückenstiche nichts außer Wasser essen oder trinken. Normalerweise sollten sich die Beschwerden bereits nach den ersten beiden Einnahmen merklich bessern.

Das homöopathische Mittel gegen Mückenstiche ist nicht dazu gedacht, Menschen mit starken allergischen Reaktionen zu helfen. Bei extremen Reaktionen auf Mückenstiche ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Homöopathisches Mittel bei Malaria

Die Einnahme eines homöopathischen Mittels gegen Mückenstiche garantiert nicht, dass Sie frei von Malaria oder anderen durch Mücken übertragenen Krankheiten sind. Es ist das Beste, wenn Sie sich vor einem Biss schützen. Es gibt hunderte von Produkten zum Schutz vor Mückenstichen auf dem Markt und es besteht eine große Chance, dass mindestens eines davon gut für Sie funktioniert. Während es bei leichten Beschwerden wie Juckreiz hilfreich sein kann, ein homöopathisches Mittel zu verwenden, sollten Sie bei Verdacht auf eine Infektion mit Malaria oder anderen von Mücken übertragenen Erregern aber dringend einen Arzt aufsuchen.

AngebotEmpfehlung Nr. 2 bite away - Der Original Stichheiler - elektronischer Wärmestift gegen Juckreiz bei...
Empfehlung Nr. 3 com-four® 2X Mückenstich-Schmerzstiller - Elektrischer Mückenstich-Heiler zur...
Empfehlung Nr. 4 After Bite® ORIGINAL Stift 14 ml

Letzte Aktualisierung am 11.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell